Blog-Seiten

06.01.2013

'Rings and Ropes'

Lauter Ringe und kurze Ketten lassen nur den Namen "Rings-and-Ropes" zu und das passt natürlich hervorragend zu Cordula Spirali.

Eine relativ einfache Kette, die mir jedoch beim Fäden-vernähen und beim Fotografieren den letzten Nerv geraubt hat! - Zu meiner Entschuldigung möchte ich aber erwähnen, dass meine Knipse offenbar ein Softwareproblem hat!
Und Fäden vernähen ist ja normalerweise kein Problem, doch diese Kette hatte sehr viele, und vor allen Dingen, kleine Einzelteile und dann auch noch einen Anfangs- und einen Endfaden....

Material >> amethystfarbige (Toho Nr. 26C) und bronzegoldene Perlen (Toho Nr.221) in den Größen 11/0 und 15/0 










Erste selbstgewickelte Perlen

Heute stelle ich meine ersten, am eigenen Brenner, gewickelten Perlen vor.

Huuuiii, wenn man es gewohnt ist, dass alles so einfach von der Nadel hüpft, dann braucht man beim Perlendrehen aber Geduld, denn hier macht erst die Übung den Meister!

Es ist verdammt schwer, runde Kügelchen zu drehen oder überhaupt nur die Konzentration auf zwei Hände gleichzeitig zu lenken, die unterschiedliche Aufgaben haben!
Eine Hand für den Dorn mit der "Möchte-gerne-Perle-sein" und die andere Hand mit dem Glasstab, der zum Schmelzen gebracht werden soll.... - Wahrscheinlich hätten es Klavierspieler einfacher, denn die müssen ja mit beiden Händen unterschiedliche Notenreihenfolgen spielen. D.h. beide Hände bzw. das Hirn sind / ist es gewohnt, gleichzeitig zu denken.

Ich muss das alles erst üben, denn mir fällt schon das einfache Denken schwer  ;-)




Kommentare:

  1. Meine Güte, ist die Kette schön!
    Da fehlen mir glatt die Worte ....

    begeisterte Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  2. Sehr edle Kette!
    Ja, das Glasperlendrehen stärkt die Brücke zwischen den Hirnhälften, das ist nicht zu leugnen... Und es wird mit dem Üben definitiv besser...
    Herzlichen Glückwunsch zum eigenen Brenner!
    Liebe Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Es ist ja schon ganz passabel,
    was du nach so kurzer Zeit, für nettePerlchen drehst.
    Wir haben alle so angefangen....kaum zu glauben:-)
    Viiiiel Spass und Freude weiterhin.
    Perlige Grüßle
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Diese Kette ist Dir wunderbar gelungen. Sie sieht fantastisch aus.
    Weiterhin viel Spaß am Brenner!
    LG
    Silke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Susanne, Rings-and-Ropes ist derart schön, dass ich schon seit einigen Tagen überlege, ob ich sie auf meine To-Do-Liste schreibe. In Wirklichkeit existiert meine Liste zwar nur im Kopf. Ich mag verspielte Ketten und doch auch klassisches Design.
    Mein großes Kompliment, Du hast Dich in kürzester Zeit zu einer wahren Schmuck-Designerin entwickelt. Es macht große Freude, Deine Werke zu betrachten, für die Du Dir viel Zeit nimmst. Weiter so!
    Meinen Schmuck-Blog "Beadothek" werde auch ich bald auf Vordermann bringen, d.h., ich bin schon dabei. Beste Grüße, Helga

    AntwortenLöschen
  6. Die Kette ist ein Traum! Sie gefällt mir soooo gut!!!
    Deine selbst gedrehten Perlen sehen doch schon hervorragend aus! Ich hab mir vor längerer Zeit ein Buch darüber gekauft, mal sehen ob ich im Sommer im Garten auch mal meine Perlen drehen werde?
    LG Petra

    AntwortenLöschen